Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Marihuana-Plantage in Einfamilienhaus entdeckt

Kriminalität Marihuana-Plantage in Einfamilienhaus entdeckt

Zu einer gut funktionierenden Marihuana-Plantage haben mutmaßliche Rauschgifthändler ein Einfamilienhaus in Darmstadt umgebaut. Wie das Landeskriminalamt (LKA) in Wiesbaden am Mittwoch mitteilte, fassten Fahnder Anfang September zwei jeweils 32 Jahre alte Verdächtige.

Voriger Artikel
Ballonpilot: Bei Landung ohne blaue Flecken zeigt sich der Experte
Nächster Artikel
Karl Kübel Preis 2014 für Vereine aus Kamen und Berlin

Die Ermittler fanden über 500 Pflanzen vor.

Quelle: Oliver Berg/Archiv

Darmstadt/Wiesbaden. "Die Cannabis-Plantage war auf drei Stockwerke verteilt und mit professioneller und ausgeklügelter Lüftungs- und Bewässerungstechnik ausgestattet", teilte das LKA mit. Bis auf einen Aufenthaltsraum mit Küchenbereich wurden alle anderen Räume für Anbau und Verarbeitung genutzt. Die Ermittler entdeckten über 500 Pflanzen, 10 000 Euro Bargeld und drei Kilogramm verkaufsfertiges Marihuana.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr