Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Marcel Beyer nimmt Büchner-Preis entgegen

Literatur Marcel Beyer nimmt Büchner-Preis entgegen

Die Jury bescheinigt ihm "episches Panorama" ebenso wie "poetische Mikroskopie": Der Lyriker und Romancier Marcel Beyer bekommt an diesem Samstag (5.) in Darmstadt den Georg-Büchner-Preis 2016 überreicht.

Voriger Artikel
Montgomery: Organspende bedarf besserer Beratung
Nächster Artikel
Messerangriff auf Spielplatz: Plädoyer verschoben

Marcel Beyer.

Quelle: Arno Burgi/Archiv

Darmstadt. Die mit 50 000 Euro dotierte Auszeichnung gilt als wichtigste literarische Ehrung in Deutschland. Die Verleihung ist Abschluss der dreitägigen Herbsttagung der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.

Bekannt wurde Beyer einer breiteren Öffentlichkeit 1995 durch seinen Roman "Flughunde". Darin erzählt der heute in Dresden lebende Autor vom Zweiten Weltkrieg, von der Instrumentalisierung der Sprache durch die Propaganda und von Experimenten mit menschlichen Stimmen. "Er widmet sich der Vergegenwärtigung deutscher Vergangenheit mit derselben präzisen Hingabe, mit der er die Welten der Tiere und Pflanzen erforscht", hatte die Akademie den Preis bei der Bekanntgabe im Juni begründet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr