Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Mann wegen Mordes an Stiefvater vor Gericht

Prozess Mann wegen Mordes an Stiefvater vor Gericht

Ein Kunststudent soll seinen schlafenden Stiefvater im Wahn mit einem Baseballschläger geschlagen und mit 24 Messerstichen getötet haben.

Voriger Artikel
15 000 Menschen auf Frankfurter Fanmeile
Nächster Artikel
Getreideernte beginnt: Bauern fürchten Einbußen

Frankfurt . Wegen dieser Bluttat muss sich ein ehemaliger Kunststudent ab Dienstag an wegen Mordes vor dem Landgericht Frankfurt verantworten. Die Tat hatte sich im Oktober 2010 im Haus des Stiefvaters in Oberursel zugetragen. Die Staatsanwaltschaft hat wegen der psychischen Erkrankung des Täters dessen Unterbringung in der Psychiatrie beantragt. Ein Gutachten hatte ergeben, dass der Student den Stiefvater aus einer massiven Wahnvorstellung heraus getötet hatte. Für den Prozess sind vier Verhandlungstage vorgesehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr