Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Mann in Frankfurt niedergestochen: Lebensgefahr

Kriminalität Mann in Frankfurt niedergestochen: Lebensgefahr

Ein Mann ist im Frankfurter Bahnhofshofsviertel am Dienstagvormittag auf offener Straße niedergestochen worden. Das noch nicht identifizierte Opfer sei mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht und notoperiert worden, berichtete die Polizei.

Frankfurt/Main. Der 22 Jahre alte Täter wurde am Tatort festgenommen. Die beiden Männer hatten sich zunächst gestritten. Die Auseinandersetzung eskalierte, und der 22-Jährige ging auf seinen Kontrahenten los. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama