Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -5 ° Schneefall

Navigation:
Mann gesteht nach DNA-Probe Banküberfall von vor 16 Jahren

Kriminalität Mann gesteht nach DNA-Probe Banküberfall von vor 16 Jahren

Nach fast 16 Jahren hat die Polizei einen spektakulären Bankraub in Nordhessen aufgeklärt. Der Täter hatte am  21. Mai 1999 in Waldkappel (Werra-Meißner-Kreis) rund 440 000 DM erbeutet (heute umgerechnet rund 225 000 Euro).

Voriger Artikel
Familie handelt mit nicht zugelassenen Schlankheitsmitteln
Nächster Artikel
Staatsanwaltschaft prüft Anklage nach Busunglück-Gutachten

Der Prozess beginnt im März am Landgericht Kassel.

Quelle: Uwe Zucchi/Archiv

Kassel/Eschwege. Ein inzwischen 68 Jahre alter Mann habe die Tat umfassend gestanden, teilten Staatsanwaltschaft Kassel und Polizeidirektion Werra-Meißner am Mittwoch mit.

Der Mann sei 2014 nach einem Überfall auf einen Lebensmittelmarkt in  Philippsthal gefasst worden. Seine DNA-Probe ergab eine Übereinstimmung mit Spuren an einer Perücke, die damals nach dem Banküberfall im Fluchtauto gefunden worden war. Auch ein Revolver war sichergestellt worden.

Der Mann ist der Mitteilung zufolge derzeit wegen ähnlicher Taten in Nordhessen angeklagt. Er soll eine Bank in Herleshausen (9. Dezember 2013) sowie eine Bankfiliale in Felsberg und einen Lebensmittelmarkt in Spangenberg (beide am 12. Juni 2014) ausgeraubt haben. Der Prozess gegen den 68-Jährigen soll am 16. März vor dem Landgericht Kassel beginnen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama