Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Mann bei Kurzschluss am Frankfurter Hauptbahnhof verletzt

Verkehr Mann bei Kurzschluss am Frankfurter Hauptbahnhof verletzt

Bei einem Kurzschluss am Frankfurter Hauptbahnhof ist am Dienstag ein 38 Jahre alter Mann verletzt worden. Der Reisende hatte im Bereich der S-Bahnen am Bahnsteig gewartet, wie die Bundespolizei berichtete.

Voriger Artikel
Rauch in Wohnhaus durch Kurzschluss: Drei Bewohner verletzt
Nächster Artikel
Kultur-Städteranking: Frankfurt verfehlt knapp die Top Ten

Ein Rettungswagen im Einsatz.

Quelle: Nicolas Armer/Archiv

Frankfurt/Main. Als eine Bahn der Linie S9 in den Bahnhof einfuhr, sei es zu einem Kurzschluss zwischen dem  Stromabnehmer und der Oberleitung mit einer anschießenden Entladung und einem grellen Lichtbogen gekommen. Der Mann, der sich auf der Höhe des Kurzschlusses befand, wurde verletzt und durch eine ebenfalls am Bahnsteig wartende Ärztin erstversorgt. Mit Verdacht auf innere Verletzungen wurde er in ein Krankenhaus gebracht.

Während der Rettungs- und Ermittlungsmaßnahmen war das betreffende Gleis für den Zugverkehr gesperrt. Bei 25 S-Bahnen kam es laut Bundespolizei zu Verspätungen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr