Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Mann bei Gasexplosion in Wohnhaus schwer verletzt

Notfälle Mann bei Gasexplosion in Wohnhaus schwer verletzt

Ein lauter Knall schreckt am Montagabend Marburger Anwohner auf. In einem Haus kommt es zur Explosion. Nun suchen die Ermittler nach der genauen Ursache.

Marburg. Bei einer Gasexplosion in einem Einfamilienhaus in Marburg ist ein 51-Jähriger schwer verletzt worden. Durch die Wucht der Detonation am Montagabend wurden eine Wand sowie sämtliche Türen und Fenster herausgerissen. Das Haus sei mittlerweile abgestützt worden, berichtete eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft am Dienstag. Sobald der Statiker die Erlaubnis fürs Betreten gibt, sollen die Ermittler in dem Gebäude nach der genauen Ursache für das Unglück suchen. Bislang werde der unsachgemäße Umgang mit Gas als Grund vermutet, sagte die Sprecherin.

Bei der Polizei waren mehrere Notrufe wegen des lauten Knalls der Explosion eingegangen. An Nachbargebäuden wurden nach Angaben der Polizei zunächst keine Schäden festgestellt. Der 51-Jährige, der allein in dem Haus wohnte, kam in eine Spezialklinik für Brandverletzungen. "Er ist derzeit nicht vernehmungsfähig", sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft weiter.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama