Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -1 ° Regenschauer

Navigation:
Mann auf Gleisen übersieht Zug: Im Bahnhof tödlich verletzt

Unfälle Mann auf Gleisen übersieht Zug: Im Bahnhof tödlich verletzt

Im Bahnhof von Groß-Gerau ist ein Mann von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden. Der 30-Jährige war ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge am frühen Sonntagmorgen nach einem Streit mit zwei Freunden über die Gleise gelaufen.

Groß-Gerau. Er übersah dabei einen von Darmstadt Richtung Mainz fahrenden Güterzug. Dessen Lokführer konnte laut Polizei trotz Notbremsung den Unfall nicht verhindern. Der aus Groß-Gerau stammende Mann starb noch an den Gleisen. Seine Bekannten im Alter von 32 und 48 Jahren sowie der Lokführer erlitten einen Schock. Über die Hintergründe des Streits war zunächst nichts bekannt. Der Bahnhof in der südhessischen Stadt blieb zeitweise gesperrt. Zahlreiche Züge wurden umgeleitet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama