Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Maintower: Rund 45 Minuten ohne Strom wegen "Netzwischer"

Strom Maintower: Rund 45 Minuten ohne Strom wegen "Netzwischer"

Im Frankfurter "Maintower" ist am Nachmittag kurzzeitig der Strom ausgefallen. Ein Notstromaggregat habe bald nach 16 Uhr für rund 45 Minuten die Stromversorgung übernommen, teilte ein Sprecher der Landesbank Hessen-Thüringen mit.

Voriger Artikel
Treffen im Ministerium zu Erwerberkonzept für Odenwaldschule
Nächster Artikel
"Wir haben Wassermangel überall": Winzer befürchten Ausfälle

Eine Gruppe auf der Besucherterrasse des Maintowers.

Quelle: Frank Rumpenhorst/Archiv

Frankfurt. Die Beleuchtung in der Eingangshalle fiel aus. "Die Aufzüge haben mit Notstrom funktioniert, wenn auch etwas langsamer. Auch die Computer hatten Strom", sagte der Sprecher. Ursache sei vermutlich ein "Netzwischer" gewesen, abschließend werde das erst in den kommenden Tagen klar sein.

Laut Angaben des Stromversorgers "Mainova" ist das eine Spannungsschwankung im Stromnetz. "Einige Geräte reagieren empfindlich darauf und stellen sich aus, es kann auch sein, dass eine solche Schwankung dafür sorgt, dass Sicherungen herausfliegen", sagte ein "Mainova"-Sprecher. Jedoch sei eine solche Spannungsschwankung kein Stromausfall. Ursache dafür könne zum Beispiel ein übermäßiger Stromverbrauch sein, der nicht so schnell kompensiert werden könne.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr