Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Main-Taunus-Kreis stimmt Klinikfusion mit Frankfurt zu

Krankenhäuser Main-Taunus-Kreis stimmt Klinikfusion mit Frankfurt zu

Der Zusammenschluss kommunaler Kliniken in Frankfurt und im Main-Taunus-Kreis steht kurz vor dem Abschluss. Am Montagabend stimmte der Kreistag in Hofheim der Fusion zu.

Hofheim/Frankfurt. In Frankfurt soll das Stadtparlament am Donnerstag abstimmen, der Magistrat hatte bereits Mitte November grünes Licht gegeben.

Der eine Partner sind die Main-Taunus-Kliniken mit ihren drei Standorten Höchst, Bad Soden und Hofheim, der andere das städtische Klinikum Frankfurt-Höchst. Sie sollen zu einer gemeinsamen GmbH mit rund 1500 Betten und 3600 Mitarbeitern zusammengefasst werden.

Die Vereinigung der Kliniken wird seit Jahren diskutiert und ist politisch umstritten. Die Befürworter - darunter der Landrat des Main-Taunus-Kreises, Michael Cyriax (CDU) - versprechen sich durch die Fusion finanzielle Vorteile für die beiden defizitären Häuser.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama