Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Mahnwache gegen Gewalt erinnert an Tugce Albayrak

Gesellschaft Mahnwache gegen Gewalt erinnert an Tugce Albayrak

Familie und Freunde von Tugce Albayrak haben mit einer Mahnwache an den gewaltsamen Tod der Studentin vor zwei Jahren erinnert. Etwa 50 Personen seien am Sonntag in der Nähe des einstigen Tatorts in Offenbach zusammengekommen, sagte der Onkel des Opfers, Murat Capri, der Deutschen Presse-Agentur.

Voriger Artikel
TV-Moderator Dirk Steffens redet mit Katzen
Nächster Artikel
Urteil in Prozess um Messerangriff auf Spielplatz möglich

Angehörige und Freunde halten Bilder von Tugce in die Höhe.

Quelle: Fredrik von Erichsen/Archiv

Offenbach. Im Stillen hätten sie der verstorbenen Studentin gedacht.

Auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants war es am 15. November 2014 zu der Auseinandersetzung mit tödlichen Folgen gekommen. Der damals 18-jährige Sanel M. schlug die Studentin derart, dass sie zu Boden stürzte und sich schwer verletzte. Sie starb wenige Tage später, an ihrem 23. Geburtstag. Sanel M. wurde im Juni 2015 wegen Körperverletzung mit Todesfolge zu drei Jahren Jugendstrafe verurteilt und sitzt derzeit im Gefängnis.

Der "Bild"-Redakteur Ismail Erel veröffentlichte jüngst ein Buch über das Leben der Studentin. Darin berichtet die Mutter Sultan Albayrak über ihre verstorbene Tochter vor dem Unfall und über die dramtischen Krankenhaustage.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr