Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Luxusartikel im großen Stil gestohlen: Bewährung für Hubwagenfahrer

Prozesse Luxusartikel im großen Stil gestohlen: Bewährung für Hubwagenfahrer

Weil er bei seiner Arbeit auf dem Rollfeld am Flughafen Frankfurt im großen Stil Luxusartikel gestohlen hat, ist ein Hubwagenfahrer vom Amtsgericht zu zwei Jahren Bewährungsstrafe verurteilt worden.

Frankfurt/Main. Der 42-Jährige brachte für die Lufthansa-Service Gesellschaft (LSG) die Trolleys mit den Waren für den Bordverkauf zu den Maschinen. Dabei stahl er in 67 Fällen unter anderem Schmuck, Füllfederhalter, Uhren und Parfüm, wie das Frankfurter Gericht am Donnerstag erklärte.

Der LSG entstand ein Schaden von mehr als 80 000 Euro. Nach gut fünf Monaten wurde er festgenommen und saß vier Monate in Untersuchungshaft. Vor Gericht legte er ein umfassendes Geständnis ab und sicherte sich damit die Bewährungsstrafe. Die Waren wurden in Osteuropa verkauft, wo die Abnehmer regelrecht aus dem LSG-Prospekt bestellen konnten. Ein Mittäter und Kollege wurde wegen 100 Einzelfällen bereits zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt. Das Verfahren gegen einen dritten Beschuldigten steht noch aus.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama