Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
"Luminale" beginnt mit mehr als 200 Lichtprojekten

Kommunen "Luminale" beginnt mit mehr als 200 Lichtprojekten

Mehr als 200 Lichtkunstwerke sind bei der "Luminale" in Frankfurt und Offenbach zu sehen. Die 8. Auflage des Lichtkulturfests konzentriert sich bis einschließliche Freitag auf die beiden Städte und lässt die Region außen vor.

Voriger Artikel
Marburger Kamerapreis für Jürgen Jürges
Nächster Artikel
Unfall nahe Offenbach: Vier Menschen schwer verletzt

In Frankfurt und Offenbach sollen Lichtinstallationen Besucher anziehen.

Quelle: B. Roessler/dpa

Frankfurt/Offenbach. Das war der Wunsch der Messe und der Aussteller der light + building. Die Messe ist die Initiatorin der Luminale und bezahlt die Organisation, die Kommunikation und die Busse, die Besucher kostenlos von einem Projekt zum anderen bringen.

Alle zwei Jahre werden bei der "Biennale der Lichtkultur" Experimente, neue Möglichkeiten und Kunst mit Licht gezeigt - allerdings noch nie so früh wie in diesem Jahr. Die Besucher haben so mehr von der Lichterschau, weil es früher dunkel wird, müssen sich aber zugleich bei abendlichen Temperaturen nur leicht über dem Gefrierpunkt warm anziehen. Zur letzten "Luminale" 2014 waren rund eine Viertelmillionen Besucher gekommen. Damals wurden 182 Projekte in Frankfurt und Offenbach präsentiert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr