Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Luftraum zum Einheitsfest für die meisten Flieger gesperrt

Geschichte Luftraum zum Einheitsfest für die meisten Flieger gesperrt

Zum Fest der Deutschen Einheit wird der Luftraum über Frankfurt für die meisten Flieger gesperrt. Vom Sonnenaufgang am 2. Oktober bis zum Sonnenuntergang am 4. Oktober dürfen über der Innenstadt keine Sichtflüge stattfinden.

Frankfurt/Main. Auch der Betrieb von Flugzeugmodellen und Drohnen ist aus Sicherheitsgründen untersagt, wie die Deutsche Flugsicherung am Mittwoch mitteilte. Ausnahmen gibt es für Polizei, Rettungskräfte und das Militär.

Eine kleinere Schutzzone mit den gleichen Bestimmungen wird auch rund um das Luxushotel Villa Rothschild Kempinski in der Nachbarstadt Königstein eingerichtet. Am Frankfurter Flughafen starten und landen die Maschinen üblicherweise im weiterhin gestatteten Instrumentenflug. Lediglich beim Abflug in Ost-Richtung soll eine andere, vom Stadtgebiet entferntere Strecke geflogen werden als üblich.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama