Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Luchse sterben an Fuchsräude

Tiere Luchse sterben an Fuchsräude

Die Fuchsräude wird für Luchse zum Problem. Im vergangenen Jahr seien allein im Harz und im Kaufunger Wald (Nordhessen) sechs Raubkatzen gefunden worden, die an der ansteckenden Krankheit eingegangen seien, sagte der Leiter des Harzer Luchs-Projektes, Ole Anders.

Voriger Artikel
26-Jähriger bei Streit vor Diskothek mit Messer verletzt
Nächster Artikel
Drei Verletzte nach Unfall mit Wildschwein auf der A 67

Ein schlafender Luchs.

Quelle: Holger Hollemann/Archiv

St. Andreasberg. Dies seien deutlich mehr an Räude verendete Luchse als in den vorangegangenen Jahren. Der Experte geht davon aus, dass sich die Luchse anstecken, wenn sie infizierte Füchse reißen, um diese als Nahrungskonkurrenten auszuschalten. Die vergleichsweise große Raubkatzen-Population im Harz sei derzeit durch die Räude aber nicht gefährdet, betonte Anders.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr