Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Lottospieler holen Gewinne in Millionenhöhe nicht ab

Glücksspiele Lottospieler holen Gewinne in Millionenhöhe nicht ab

Hessens Lottospielern sind im vergangenen Jahr 1,7 Millionen Euro durch die Lappen gegangen, weil sie ihre Gewinne nicht abgeholt haben. Richtig große Gewinne seien jedoch nicht dabei gewesen, sagte eine Sprecherin von Lotto Hessen am Montag in Wiesbaden.

Voriger Artikel
Nach Unfall: Erst Trauer, dann Nachdenken über Nachfolge in Burghaun
Nächster Artikel
Auftakt im Prozess um Mord an der Grillhütte geplatzt

1,7 Millionen Euro Gewinn wurden 2013 nicht abgeholt.

Quelle: Jens Wolf/Archiv

Wiesbaden. Die Summe setze sich vielmehr aus sehr vielen kleinen nicht abgeholten Gewinnen zusammen. "Das summiert sich ganz schön."

2013 sei aber kein besonderes Jahr gewesen. Auch in den Vorjahren habe sich die Summe der vergessenen Lottogewinne in dieser Größenordnung bewegt, sagte die Sprecherin. Das Geld bleibe aber nicht bei der Lottogesellschaft, sondern werde in Sonderauslosungen wieder ausgespielt.

Ein 50-Jähriger aus Nordhessen kann sich derweil über sechs Richtige und mehr als 1,7 Millionen Euro freuen. Als bundesweit einziger Spieler tippte er die Sieger-Kombination. Eingesetzt hatte der Mann lediglich 41 Euro. Seinen Millionengewinn kann der 50-Jährige nicht verschwitzen: Da er eine Kundenkarte von Lotto Hessen hat, wird ihm das Geld nach Angaben der Sprecherin automatisch auf sein Konto überwiesen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr