Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Libeskind-Projekt: Mehr als 15 000 Tickets verkauft

Musik Libeskind-Projekt: Mehr als 15 000 Tickets verkauft

24 Stunden lang hat der renommierte US-Architekt Daniel Libeskind in Frankfurt an 18 verschiedenen Orten klassische Musik einmal ganz anders inszeniert. Insgesamt wurden für die 75 Konzerte des Projekts "One Day in Life" am Wochenende 15 500 Tickets verkauft, lautete die Bilanz der Alten Oper am Montag.

Voriger Artikel
Mann erleidet bei Streit schwere Stichverletzungen
Nächster Artikel
Erstes Frankfurter Fahrradparkhaus

Daniel Libeskind ist unterwegs in das Magazin der Nationalbibliothek.

Quelle: Frank Rumpenhorst

Frankfurt/Main. Rund 200 Musiker wirkten an dem Spektakel mit, darunter auch das hr-Sinfonieorchester und die Gächinger Kantorei.

Libeskind, der in New York den Masterplan für den Wiederaufbau des World Trade Center entwickelte, wählte für die einzelnen Konzerte unter übergreifenden Themen wie "Erinnerung" oder "Körper" höchst ungewöhnliche Orte. Dazu gehörten ein OP-Saal, eine Feuerwehrwache oder ein Hochbunker aus dem Zweiten Weltkrieg. Libeskind hat selbst auch Musik studiert. Die Idee zu dem Projekt hatte der Intendant der Alten Oper, Stephan Pauly.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr