Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Lesewettbewerb: Die besten jungen Vorleser in Hessen treten an

Literatur Lesewettbewerb: Die besten jungen Vorleser in Hessen treten an

Die Stimmen verstellen, lebendig vorlesen - und das Ganze natürlich fehlerfrei. Acht Kinder stellen sich am 14. Mai beim hessischen Landesentscheid im 55. Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels in Wiesbaden einer Jury.

Voriger Artikel
"Ein Fall für zwei"-Ermittler: Detektiv wäre mir zu langweilig
Nächster Artikel
Lokal am Edersee von Unbekannten komplett verwüstet

Am 14. Mai findet der Landesentscheid statt.

Quelle: F. Rumpenhorst/Archiv

Wiesbaden. "Die Kinder müssen Dialoge gestalten, den neutralen Ton für den Erzähler finden und ihr Buch gut Vorstellen können", sagte Kathrin Bucher vom Landesverband des Deutschen Buchhandels in Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland am Dienstag in Wiesbaden. Ein Kind wird gewinnen und darf dann Anfang Juli zum Bundesfinale in Berlin reisen.

In zwei Runden müssen sich die Vorleser bewähren. Zuerst lesen sie ein Stück aus einem selbst gewählten Roman, dann müssen sie einen fremden Prosatext lesen. "Da trennt sich dann die Spreu vom Weizen", sagte Bucher.

Die vier Mädchen und vier Jungen aus ganz Hessen, die gegeneinander antreten, haben bereits vier regionale Entscheide gewonnen, zuletzt auf Bezirksebene. Insgesamt haben sich dem Börsenverein zufolge in diesem Schuljahr Hunderttausende Schüler der sechsten Klassen an mehr als 7200 Schulen an dem bundesweiten Wettbewerb beteiligt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr