Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Leseförderpreis an Schulen und Büchereien verliehen

Auszeichnungen Leseförderpreis an Schulen und Büchereien verliehen

Sie haben Kinder und Jugendliche zum Lesen gebracht und sind dafür nun ausgezeichnet worden: Der Hessische Leseförderpreis ist am Freitag an Bibliotheken, eine Schule sowie die Kinder-Akademie in Fulda verliehen worden.

Voriger Artikel
Hessen verbrauchen weniger Wasser
Nächster Artikel
Videoüberwachung filmt Aufbruch von Schließfächern - Festnahmen

Wirkungsvolle Leseförderung in Hessen.

Quelle: Jens Büttner/Archiv

Eltville. Der Staatssekretär im Wissenschaftsministerium, Ingmar Jung (CDU), zeichnete die fünf Wettbewerbsgewinner in Eltville aus. Sie können sich nach Angaben des Ministeriums über Preisgelder von insgesamt 15 000 Euro freuen.

Der höchste Einzelbetrag ging mit 5000 Euro an die Stadtbücherei Frankfurt, gefolgt von der Weibelfeldschule in Dreieich (4000 Euro). Je 2000 Euro gingen an die Kinder-Akademie, die Schul- und Stadtbücherei Liebenau und an die Stadtbibliothek Offenbach. Geehrt wurden Einrichtungen, die in den vergangenen zwölf Monaten herausragende Projekte zur Leseförderung für Kinder und Jugendliche organisiert haben. Die Preisträger wurden aus 35 Bewerbern ausgewählt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr