Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Leiche in brennendem Haus gefunden

Brände Leiche in brennendem Haus gefunden

Ein Brand in Dieburg verlangt Feuerwehr und Technischem Hilfswerk alles ab. Ein Mensch - vermutlich die Bewohnerin - stirbt. Auch das Haus ist nicht mehr zu retten.

Voriger Artikel
Stahlplatte begräbt Arbeiter: Details zu Unfall bekannt
Nächster Artikel
Baumaschine fängt auf A49 Feuer

Feuerwehr.

Quelle: Daniel Bockwoldt/Archiv

Dieburg. Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus im südhessischen Dieburg ist am Dienstagmorgen ein Mensch ums Leben gekommen. Es handele sich vermutlich um die 88 Jahre alte Bewohnerin, die dort allein lebe, sagte ein Sprecher der Polizei in Darmstadt. Zweifelsfrei könne dies aber erst im Rahmen weiterer Untersuchungen festgestellt werden. Feuerwehrleute hatten die Leiche am Morgen im Eingangsbereich des Hauses gefunden. Ob sich weitere Opfer in dem Gebäude befinden, war zunächst unklar.

Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig und sollten bis zum Abend andauern. "Die Feuerwehr hat das Technische Hilfswerk mit schwerem Gerät angefordert", berichtete der Polizeisprecher. Um alle Glutnester erreichen zu können, rissen die Helfer das Haus am Nachmittag ab. "Da wird nicht viel stehen bleiben", sagte der Sprecher. Brandermittler konnten das Haus deshalb vorerst nicht betreten. Angaben zur Brandursache könnten wohl frühestens im Laufe des Mittwochs gemacht werden, so der Sprecher.

Das Feuer war am Morgen gegen 6.00 Uhr ausgebrochen. Das Haus stand komplett in Flammen, Häuser in der Nachbarschaft waren laut Polizei nicht betroffen. Eine Evakuierung sei daher nicht nötig gewesen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr