Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Regen

Navigation:
Leiche in abgebrannter Gartenhütte entdeckt

Brände Leiche in abgebrannter Gartenhütte entdeckt

Eine bis zur Unkenntlichkeit verbrannte Leiche ist nach dem Brand in einer Gartenhütte im mittelhessischen Romrod entdeckt worden. Zur Identität der Leiche und zur Ursache des Brandes am Donnerstagabend konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen.

Voriger Artikel
Fahndungsfoto soll Hinweise auf Tankstellenräuber bringen
Nächster Artikel
67 Kilo Amphetamin sichergestellt und vier Männer in U-Haft

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht.

Quelle: Jens Büttner/Archiv

Romrod. Der Leichnam wurde zur Obduktion in die Gerichtsmedizin nach Gießen gebracht, wie die Beamten am Freitag mitteilten. Ein Polizeisprecher sagte auf Anfrage, dass das Feuer von einem Ofen in der Gartenhütte ausgegangen sein könnte. Möglich sei eine Kohlenmonoxid-Vergiftung des Opfers. Auf einen Suizid deute derzeit nichts hin.

Zunächst war nur ein Heckenbrand in der Ortsrandlage von Romrod (Vogelsbergkreis) gemeldet worden. Als die Feuerwehr eintraf, fanden die Einsatzkräfte eine brennende Gartenhütte vor. Die Feuerwehrleute konnten die Flammen löschen und entdeckten dann die Leiche.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr