Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Lebkuchen "mit Herz und Hand": Bäckerei Baumann im Odenwald

Brauchtum Lebkuchen "mit Herz und Hand": Bäckerei Baumann im Odenwald

Die Lebkuchenbäckerei Baumann im Odenwald gilt als Institution. Der Familienbetrieb in Reichelsheim-Beerfurth zählt zu den ältesten der Gegend und arbeitet noch so wie früher - ohne Farbstoffe, Geschmacksverstärker oder Haltbarkeitszusätze.

Voriger Artikel
Besitzer der Euro-Skulptur sammeln Spenden
Nächster Artikel
Bewaffneter überfällt Kiosk und flüchtet wegen Alarmsirene ohne Beute

Die Lebkuchenbäckerei gibt es schon seit 1785.

Quelle: Frank Rumpenhorst

Reichelsheim-Beerfurth. Beliefert werden in der Adventszeit auch Märkte weit über die Region hinaus, bis nach Frankfurt/Main.

Die Lebkuchenbäckerei gibt es schon seit 1785. Gemacht werden auch Magenbrot, Spritzgebäck, Kokosmakronen und Anisplätzchen. Aber die Lebkuchen sind das Aushängeschild des Saisonbetriebs.

Der 68 Jahre alte Willi Baumann hat den Neben-Erwerb von seinen Eltern übernommen. Die Rezepte werden von Generation zu Generation weitergegeben. Einst gab es mehr Lebkuchenbäckereien in der Gegend. "Inzwischen gibt es so was wie Baumann sonst nicht mehr. Das ist etwas Originelles", sagt der Obermeister der Bäckerinnung Odenwaldkreis, Ludwig Schmitt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr