Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Länderübergreifende Kontrollaktion gegen Einbrecher

Kriminalität Länderübergreifende Kontrollaktion gegen Einbrecher

Bei einer grenzüberschreitenden Fahndungsaktion haben Polizisten aus mehreren Ländern vor allem Einbrecher ins Visier genommen. Am Mittwoch und Donnerstag überprüften die Beamten 24 Stunden lang rund 20 000 Menschen und fast 16 400 Fahrzeuge, wie die Behörden mitteilten.

Mainz/Saarbrücken. Es kam zu mehr als 130 Festnahmen, dabei wurden über 70 bereits bestehende Haftbefehle vollstreckt. Außerdem seien Drogen und Waffen sichergestellt worden, eine Vielzahl von Führerscheinen sowie mehr als 18 600 unverzollte Zigaretten.

In Deutschland beteiligten sich Rheinland-Pfalz, Hessen, Baden-Württemberg und das Saarland sowie Zoll und Bundespolizei. Auch in den Nachbarstaaten Frankreich, Luxemburg und Belgien kontrollierte die Polizei. Etwa 3700 Beamte waren insgesamt im Einsatz. Die Aktion gegen grenzüberschreitende Kriminalität fand bereits zum zwölften Mal statt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama