Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Kunstmuseum Städel verzeichnet Besucherrekord

Ausstellungen Kunstmuseum Städel verzeichnet Besucherrekord

Erfolgreiche Jubiläumsausstellungen haben dem Frankfurter Städel-Museum einen Besucherrekord beschert. Genau 651 036 Menschen kamen 2015 in das Kunstmuseum am Mainufer, so viele wie nie zuvor in seiner 200-jährigen Geschichte.

Voriger Artikel
Nach Bluttat in Kassel Ehemann in Untersuchungshaft
Nächster Artikel
Schüsse auf Jobcenter in Dietzenbach - Polizei sucht Zeugen

In der Claude-Monet-Schau stehen zwei Frauen im Städel-Museum.

Quelle: Boris Roessler/Archiv

Frankfurt/Main. Damit gehöre Deutschlands älteste bürgerliche Museumsstiftung zu den bestbesuchten Kunstmuseen der Republik, teilte das Städel am Dienstag in Frankfurt mit. Allein für die Ausstellung "Monet und die Geburt des Impressionismus" seien mehr als 432 100 Tickets verkauft worden. Bisheriges Spitzenjahr war 2012, als der Neubau eröffnet wurde. Damals wurden 447 395 Besucher gezählt.

2016 zeigt das Städel Malerei aus dem Florenz der Medici-Zeit (ab 24. Februar), eine Schau rund um einen mittelalterlichen Altar aus einem ehemaligen Kloster in Altenberg an der Lahn (ab 15. Juni), Bilder von Georg Baselitz (ab 30. Juni), Zeichnungen von Antoine Watteau (ab 19. Oktober) und die Ausstellung "Geschlechterkampf. Franz von Stuck bis Frida Kahlo" (ab 23. November).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr