Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Kreuzfahrtschiff havariert auf dem Rhein

Notfälle Kreuzfahrtschiff havariert auf dem Rhein

Ein Kreuzfahrtschiff mit 213 Menschen an Bord ist am Samstagabend auf dem Rhein bei Lorch havariert. Das Schiff habe sich durch einen Fahrfehler des Schiffsführers festgefahren, teilte die Wasserschutzpolizei in Rüdesheim am Sonntag mit.

Lorch. Versuche, das Schiff noch am Abend freizuschleppen, scheiterten. Passagiere und Besatzung blieben darauf an Bord und wurden am Sonntagvormittag mit Hilfe einer Fähre an Land gebracht. Verletzt wurde niemand. Das Schiff sollte im Laufe des Sonntags wieder flott gemacht werden.

Nach Angaben der Polizei war der Schiffsführer auf dem Weg zur Veranstaltung "Rhein in Flammen" außerhalb der gekennzeichneten Fahrrinne unterwegs. Wenn das Schiff freigeschleppt und überprüft sei, würde entschieden, ob es seine Fahrt fortsetzen könne, sagte ein Sprecher der Polizei. Die meist älteren Passagiere machten bis dahin am Sonntag mit einem anderen Schiff eine Tagesfahrt auf dem Rhein.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama