Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Krankenhäuser klagen über Gewalt in der Notaufnahme

Krankenhäuser Krankenhäuser klagen über Gewalt in der Notaufnahme

Von Beleidigungen bis Handgreiflichkeiten: Die Notaufnahmen in Hessens Krankenhäusern haben es immer wieder mit aggressiven und gewalttätigen Patienten zu tun.

Voriger Artikel
Keine Verletzten bei Brand in ehemaliger Gaststätte
Nächster Artikel
Störungen im Bahnverkehr rund um Frankfurt

Gewalt in der Notaufnahme stellt besonders in Ballungsräumen ein Problem dar.

Quelle: Andre Kolm/Archiv

Frankfurt/Gießen. Das Problem sei in den Ballungsgebieten verbreiteter als auf dem Land, berichtete die Hessische Krankenhausgesellschaft. So kennen gerade die großen Häuser schwierige Situationen in ihren Ambulanzen. Die Grundstimmung gegenüber den Mitarbeitern sei in den vergangenen Jahren deutlich aggressiver geworden, sagt etwa ein Sprecher des Uni-Klinikums Gießen-Marburg.

Auch das Klinikum in Kassel kennt Übergriffe in der Notaufnahme. Diese Fälle konzentrieren sich nach Angaben einer Sprecherin auf alkoholisierte oder unter Drogen stehende Patienten. Auch Demenzkranke würden manchmal übergriffig.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr