Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Koryphäen im Ausbeulen und Auto-Polieren zeigen ihr Können

Auto Koryphäen im Ausbeulen und Auto-Polieren zeigen ihr Können

Fachleute für Fahrzeugaufbereitung ermitteln am Wochenende im osthessischen Rotenburg an der Fulda ihre Besten. Im Rahmen einer Fachmesse treten sie bei Meisterschaften im Dellendrücken und Polieren gegeneinander an.

Rotenburg a.d. Fulda. Rund 60 Aussteller und rund 1000 Besucher werden an zwei Tagen erwartet, wie Veranstalter Wolf-Henning Hammer sagt.

Die Leistungsschau International Smart Repair Exhibition findet nach ihrer Premiere 2013 in Halle/Saale zum zweiten Mal statt. Beim Smart-Repair-Verfahren werden zum Beispiel kleine Beulen und Hagelschäden mit speziellen Werkzeugen und viel Feingefühl beseitigt. Immer mehr Autobesitzer wählten solch ein Verfahren, um Schönheitsreparaturen erledigen zu lassen. "Die Verbraucher haben halt immer weniger Geld zur Verfügung und wählen häufiger günstige Methoden", sagt Hammer, der Geschäftsführer des Bundesverbands Ausbeultechnik und Hagelinstandsetzung ist.

In der Smart-Repair-Szene hätten sich mittlerweile einige Koryphäen bei der Beseitigung der Schäden entwickelt, sagt Hammer. "Sie massieren die Delle förmlich heraus. Aber dafür braucht man nicht nur spezielles Werkzeug, sondern auch viel Feingefühl und Erfahrung." Dabei haben die Dellendrücker auch ihre guten und schwächeren Seiten: "Nicht jeder ist links und rechts gleich gut", beobachtet Hammer.

Gemeldet für den Wettbewerb im Dellendrücken sind etwa 20 Starter. Sie dürfen ihr eigenes Equipment mitbringen und ihre ganz persönlichen Tricks anwenden. Nur die Aufgabenstellung ist einheitlich. Die von einer Autovermietung gestellten Wagen werden nach einem genormten Verfahren ramponiert. Das Blech wird mit einer Kugel aus einem bestimmten Abstand beschädigt. Die Experten müssen mit einer Drück- und Ziehtechnik die Delle dann "restbildfrei" verschwinden lassen. "Dann sollte alles glatt sein", sagt Hammer.

Das Ergebnis beim Dellendrücken wie auch beim Polier-Wettbewerb wird von einer vierköpfigen Experten-Jury beurteilt. "Beim Polieren kommt es zum Beispiel auf den Glanzgrad an", erklärt Hammer.

Die Fachmesse richtet sich an die gesamte Branche. Informieren und austauschen können sich auch Sachverständige, Autobesitzer und -verkäufer und Versicherer.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama