Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Kongress geht Verhütungsfragen nach

Wiesbaden Kongress geht Verhütungsfragen nach

Rund 200 Verhütungsexperten kommen von heute an in Wiesbaden zu einem dreitägigen Kongress zusammen.

Wiesbaden. Die Gynäkologen, Hebammen, Psychologen und Mitarbeiter von Beratungsstellen wollen sich auf Einladung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung über den aktuellen Stand in ihrem Fachgebiet austauschen. Die Direktorin der Bundeszentrale, Elisabeth Pott, will neue Daten darüber vorstellen, zu welchen Mitteln die Bundesbürger bei der Schwangerschaftsverhütung am häufigsten greifen. Auch eine Ausstellung zur Geschichte der Verhütung mit rund 60 Exponaten ist zu sehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel