Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Komponist Wulf Berk gewährt ersten Einblick in seine Hindemith-Oper

Musik Komponist Wulf Berk gewährt ersten Einblick in seine Hindemith-Oper

Der Bad Homburger Komponist Wulf Berk gewährt bei einem Konzert am Freitag (9. Mai/17.30 Uhr) in Frankfurt einen ersten Einblick in seine mit Spannung erwartete Oper "Hindemiths am See".

Bad Homburg/Frankfurt. Bei der Uraufführung stellen der Cellist Raphael Zweifel und der Pianist Mark Foster neun Kammermusiken aus dem dritten Akt des Werkes vor. Wie Berk am Mittwoch der Nachrichtenagentur dpa sagte, beschreiben die Zwischenmusiken die emotionale Beziehung zwischen dem berühmten hessischen Komponisten Paul Hindemith (1895-1963) und seiner Frau Gertrud während der Jahre ihrer Emigration in den USA.

Der 69 Jahre alte Berk arbeitet seit rund einem Jahr an der Oper, zu der er auch das Libretto schreibt. Er hatte vor zwei Jahren mit seiner in Bad Homburg im Taunus uraufgeführten Notebook-Oper "Entfrorene Zukunft" Aufmerksamkeit erlangt, in der er das traditionelle Genre mit dem digitalen Zeitalter verbindet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama