Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Kokain in Shampooflaschen geschmuggelt: Mehrjährige Haftstrafe

Prozesse Kokain in Shampooflaschen geschmuggelt: Mehrjährige Haftstrafe

Weil er flüssiges Kokain in Shampooflaschen geschmuggelt hat, ist ein 27-Jähriger in Frankfurt zu vier Jahren und drei Monaten Haft verurteilt worden. Drogenspürhunde am Flughafen hatten im November vergangenen Jahres angeschlagen, als sie das Gepäck des Mannes überprüften.

Frankfurt/Main. Insgesamt 2,3 Kilo reines Kokain fand sich schließlich in doppelwandigen Flaschen, in die auch Haarwaschmittel gefüllt war.

Nach seiner Festnahme gab der Kurier an, von dem Inhalt der Flaschen nichts gewusst zu haben. Dies glaubte ihm das Landgericht jedoch nicht: "Kuriere werden von ihren Auftraggebern normalerweise über die für sie so wertvolle Fracht informiert", sagte der Vorsitzende Richter am Dienstag. Der Kurier solle ja besonders gut auf das Gepäck aufpassen.

Strafschärfend wirkte sich die große Menge des reinen Rauschgifts aus. Mildernd berücksichtigte das Gericht die schwierige finanzielle Lage des Mannes, dem umgerechnet rund 1700 Euro versprochen worden waren. Er sei arbeitslos und habe außerdem eine hochschwangere Lebensgefährtin.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama