Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -5 ° Schneefall

Navigation:
Knapp 1,3 Kilogramm Kokain im Magen: Drei Jahre und neun Monate Haft

Prozesse Knapp 1,3 Kilogramm Kokain im Magen: Drei Jahre und neun Monate Haft

Weil er mit knapp 1,3 Kilogramm Kokain im Magen von Afrika nach Deutschland einreiste, ist ein 43 Jahre alter Mann am Mittwoch vom Landgericht Frankfurt zu drei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden.

Voriger Artikel
Planenschlitzer-Bande wegen Diebstahls in Untersuchungshaft
Nächster Artikel
Falscher BKA-Mitarbeiter setzt 74-Jährige unter Druck

Ein Drogenschmuggler wurde wegen knapp 1,3 Kilogramm Kokain verurteilt.

Quelle: Uli Deck/Archiv

Frankfurt/Main. Der Passagier war laut Anklage schon während des Fluges aufgefallen, weil er nichts essen wollte und stattdessen vor sich hinstarrte. Eine Überprüfung habe nach der Landung in Frankfurt 71 mit Drogen gefüllte Behälter zutage gebracht. Von seinem Auftraggeber seien ihm 5000 Euro Kurierlohn versprochen worden. Das große gesundheitliche Risiko wertete das Gericht strafmildernd. "Wäre nur ein Behälter aufgegangen, wäre dies das Todesurteil gewesen", hieß es im Urteil.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama