Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Klinik-Patient muss nach Angriff auf Zimmergenossen in Psychiatrie

Prozesse Klinik-Patient muss nach Angriff auf Zimmergenossen in Psychiatrie

Nach einem gewalttätigen Übergriff auf einen Zimmergenossen ist ein Klinik-Patient am Donnerstag in Frankfurt in die Psychiatrie eingewiesen worden. Das Landgericht gab damit dem Antrag der Staatsanwaltschaft statt und erklärte den 33-jährigen für allgemeingefährlich.

Frankfurt/Main. Der Beschuldigte war im September vergangenen Jahres auf den dementen 82-jährigen losgegangen und hatte ihm schwere Bisswunden zugefügt. Dass das Opfer einige Tage später starb, lag aber nicht daran, sondern an einem Sturz. Das Gericht ging deshalb von einem versuchten Totschlag aus. Ein Sachverständiger hatte den Richtern die Unterbringung des Mannes empfohlen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama