Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Klaus Maria Brandauer mit Ehrenpreis ausgezeichnet

Film Klaus Maria Brandauer mit Ehrenpreis ausgezeichnet

Der Schauspieler Klaus Maria Brandauer ist bei der Verleihung des Hessischen Film- und Kinopreises mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet worden. Der 73-jährige Österreicher, der 1981 mit dem oscar-prämierten Film "Mephisto" des ungarischen Regisseurs István Szabó international bekannt wurde, nahm die Auszeichnung am Freitagabend in der Alten Oper in Frankfurt persönlich entgegen.

Voriger Artikel
Prozess um Mord an 85-Jähriger: Angeklagte bestreitet Vorwürfe
Nächster Artikel
Schifffahrt auf dem Rhein: Experten erwarten Entspannung

Klaus Maria Brandauer nach der Verleihung des Hessischen Film- und Kinopreises.

Quelle: F.Rumpenhorst

Frankfurt/Main. Mit Blick auf den Laudator Szabó sagte Brandauer: "Ich sage danke tausend Mal. Du warst es, der mir das Ticket zum Film gelöst hat."

In der Kategorie "Beste Schauspielerin" wurde Margarita Broich für ihre Rolle in dem "Tatort: Wendehammer" geehrt. Heino Ferch erhielt die Ehrung als "bester Schauspieler" in dem Film "Allmen und die Libellen". Als "bester Spielfilm" wurde "Fritz Lang" prämiert. Der "beste Dokumentarfilm" war nach Meinung der Jury "Ghostland - the view of the Ju'/Hoansi". Der Hessische Film- und Kinopreis ist insgesamt mit 185 000 Euro dotiert. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr