Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
"Klau-Touren" organisiert: Mann vor Gericht

Prozesse "Klau-Touren" organisiert: Mann vor Gericht

Weil er sogenannte Klau-Touren durch Supermärkte in mehreren Bundesländern organisiert haben soll, muss sich seit Montag ein 34 Jahre alter Mann vor dem Landgericht Frankfurt verantworten.

Voriger Artikel
Auf Suche nach Fünfjährigem: Werrapegel gesenkt
Nächster Artikel
Hertie-Stiftung spricht Flüchtlinge an

Die Statue Justizia.

Quelle: Peter Steffen/Archiv

Frankfurt/Main. Die Anklage legt ihm zur Last, in seiner rumänischen Heimat bis zu 40 Landsleute angeworben und nach Frankfurt gebracht zu haben. Dort wurden sie in zwei Wohnungen untergebracht, von wo aus sie mit dem Auto ihre Beutezüge unternahmen. Bei mindestens 25 Diebstählen in Hessen, Rheinland-Pfalz und Bayern erbeuteten die Täter vor allem Kosmetik und Nahrungsmittel.

Vor Gericht verweigerte der Angeklagte die Aussage. Er war im Sommer vergangenen Jahres festgenommen und sitzt seither in Untersuchungshaft. Die von ihm angeführten Diebe behandelte er offenbar ziemlich schlecht. Einer von ihnen ließ sich deshalb mutwillig beim Stehlen ertappen und festnehmen. Dessen Aussagen führten auch zur Festnahme des Angeklagten. Die Wirtschaftsstrafkammer hat vorerst sechs Verhandlungstage eingeplant.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr