Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Kioskbesitzer ausgeraubt: Täter flüchten auf Fahrrädern

Kriminalität Kioskbesitzer ausgeraubt: Täter flüchten auf Fahrrädern

Unbekannte haben einen Kioskbesitzer in Offenbach ausgeraubt und verletzt. Die beiden maskierten Täter gaben am Freitagabend nach Betreten des Kiosks mehrere Schüsse ab und wurden gegenüber dem 50-jährigen Inhaber gewalttätig, wie die Polizei Offenbach am Samstag mitteilte.

Voriger Artikel
Unbekannte sprengen Geldautomaten: Stromausfall
Nächster Artikel
Tödlicher Unfall: 60-Jähriger bricht durch Hallendach

Das Blaulicht eines Funkstreifenwagens.

Quelle: Jens Wolf/Archiv

Offenbach. Sie erbeuteten Telefonkarten sowie die Tageseinnahmen in Höhe eines mittleren vierstelligen Betrags. Danach flüchteten sie auf Fahrrädern, in der Eile verloren sie jedoch Teile ihrer Maskierung und die Waffe. Ein Passant konnte zudem einem der beiden Täter das Fahrrad abnehmen, der seine Flucht daraufhin zu Fuß fortsetzte. Der verletzte Kioskinhaber erlitt bei dem Angriff eine Platzwunde am Kopf und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr