Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Kicker stehen ohne Tore da - Lösung soll am Wochenende folgen

Freizeit Kicker stehen ohne Tore da - Lösung soll am Wochenende folgen

Seit Wochen müssen in Frankfurt Jugendmannschaften ohne Tore Fußball spielen. Das Sportamt der Stadt hatte 351 tragbare Tore einkassiert, nachdem in Hamburg ein Junge von einem solchen Tor erschlagen worden war.

Frankfurt/Main. Sportdezernat Markus Frank (CDU) ist über die "Nacht-und-Nebel-Aktion" verärgert, wie er der Nachrichtenagentur dpa am Donnerstag sagte. Er entschuldigte sich bei den Nachwuchskickern, die derzeit mit Behelfstoren auskommen müssen.

Bei einem "Zugversuch" am heutigen Donnerstag wurde mit Sandsäcken untersucht, wie die Tore kippsicher gemacht werden können bis die bestellten Gewichte eintreffen - und am Ende gab es gute Nachrichten für Frankfurts Fußballmannschaften: "Jede Sportanlage wird noch an diesem Wochenende mit mehreren Toren mit den provisorischen Gewichten ausgestatten", berichtete Frank der dpa am Donnerstagnachmittag.

Bei dem "Zugversuch" sei festgestellt worden, dass 15 Sandsäcke á 13 Kilogramm pro Tor ausreichen würden, um die Sicherheit zu gewährleisten. "Außerdem haben wir die Lieferung der Gewichte beschleunigt." Schon am (morgigen) Freitag könnten einige Tore endgültig nachgerüstet werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama