Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Kerze löste Brand in Mehrfamilienhaus aus

Brände Kerze löste Brand in Mehrfamilienhaus aus

Nun steht es fest: Der Brand in einem Mehrfamilienhaus in Korbach (Kreis Waldeck-Frankenberg) ist definitiv von einer brennenden Kerze verursacht worden. Die Kerze stand vermutlich zu dicht an einer Gardine, die als Raumteiler diente, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Korbach. Das Feuer war in der Nacht zu vergangenem Dienstag in einer Wohnung im Erdgeschoss ausgebrochen. Der 66-jährige Bewohner hatte nach Polizeiangaben einige Kerzen im Wohnzimmer angezündet und war anschließend eingeschlafen.

Bei dem Versuch, das Feuer zu löschen, zog er sich Verbrennungen im Gesicht und darüber hinaus eine Rauchgasvergiftung zu. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Alle anderen Bewohner des Hauses wurden rechtzeitig von Rauchmeldern alarmiert und konnten das Gebäude unverletzt verlassen. Wegen des Feuers und der Löscharbeiten seien einige Wohnungen nicht mehr bewohnbar, teilte die Polizei am Freitag mit. Der Sachschaden wird auf mindestens 150 000 Euro geschätzt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama