Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Keine akute Gefahr nach Schadstoff-Fund in Gießen

Schulen Keine akute Gefahr nach Schadstoff-Fund in Gießen

Nach der Untersuchung von Schadstoff geplagten Gießener Schülern und Lehrern ergeben erste Ergebnisse keine Hinweise auf eine akute Gesundheitsgefahr. Das berichtete die Stadt am Mittwoch.

Gießen. Bei der Analyse von bislang rund 570 Blutproben seien zwar bei gut 43 Prozent geringfügig erhöhte PCB-Konzentrationen gemessen worden, zitierte die Kommune die Mediziner. Eine akute Gefahr könne daraus aber nicht abgeleitet werden. Rund 1500 Angehörige der Schule hatten sich testen lassen, nachdem Gebäudeteile wegen PCB-Belastung geschlossen worden waren. Polychlorierte Biphenyle (PCB) sind giftig und stehen im Verdacht, Krebs zu erregen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama