Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Keine Sorge wegen Zika-Virus am Frankfurter Flughafen

Gesundheit Keine Sorge wegen Zika-Virus am Frankfurter Flughafen

Am Frankfurter Flughafen ist der Seuchenschutz wegen des Zika-Virus bislang nicht erhöht worden. Das sagte am Montag der Leiter des Gesundheitsamts in Frankfurt.

Voriger Artikel
Obduktion: 71-Jährige starb an Kohlenmonoxidvergiftung
Nächster Artikel
Bislang etwa 20 Patienten für Marburger Partikeltherapie

Der Moskito, der den Zika-Virus überträgt, sei in Frankfurt keine Gefahr.

Quelle: Esteban Biba/Archiv

Frankfurt/Main. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hatte wegen des vor allem in Lateinamerika verbreiteten Virus einen globalen Notstand ausgerufen, die WHO warnte vor einer weltweiten Ausbreitung. Für Frankfurt gab das Gesundheitsamt Entwarnung: "Es gibt hier keine stabile Population des Moskitos, der den Erreger überträgt", sagte Amtsleiter René Gottschalk. Der Erreger steht unter anderem im Verdacht, bei einer Infizierung von Schwangeren starke Schädelfehlbildungen bei deren Babys auszulösen (Mikrozephalie).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr