Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Keine Doppeldeckerbusse in Frankfurt

Verkehr Keine Doppeldeckerbusse in Frankfurt

Auf Frankfurts Straßen werden vorerst keine Doppeldeckerbusse unterwegs sein. Die Fahrgäste nutzten die zweite Etage nicht ausreichend, teilte die städtische Nahverkehrsgesellschaft "Traffiq" mit.

Voriger Artikel
Brand in Kassel - Auslöser wahrscheinlich Kerze
Nächster Artikel
Hoher Sachschaden bei Brand einer Lagerhalle

Doppeldecker-Bus in Frankfurt.

Quelle: Alexander Heinl/Archiv

Frankfurt. Man habe sich deshalb gegen den Einsatz der Busse entschieden. Zuvor hatte die "Frankfurter Neue Presse" über das Thema berichtet.

Nur etwa die Hälfte der Fahrgäste steige über die Treppe in die obere Etage, sagte ein Sprecher. Dies seien zu wenige, um im Linienbetrieb einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Bei kurzen Distanzen etwa sei es für Fahrgäste zu umständlich, nach oben zu gehen.

"Traffiq" hatte die Doppeldeckerbusse von der Berliner Verkehrsgesellschaft ausgeliehen und im vergangenen Dezember sowie erneut im Februar im Linienbetrieb getestet. Sie hätten auf stark frequentierten Linien, die nicht von langen Gelenkbussen befahren werden können, Entlastung schaffen können.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr