Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Kein Treffer bei DNA-Reihenuntersuchung

Kriminalität Kein Treffer bei DNA-Reihenuntersuchung

Rund einen Monat nach einer DNA-Reihenuntersuchung in Hanau gibt es immer noch keine Spur zu einem unbekannten Gewalttäter. "Bisher gab es noch keinen Treffer mit den hier vorliegenden Spuren", sagte ein Sprecher des hessischen Landeskriminalamtes (LKA) in Wiesbaden auf Anfrage.

Wiesbaden. Es stünden aber noch ein paar Untersuchungen aus. Anlass für die Fahndung ist der versuchte Totschlag an einer damals 25-jährigen Studentin. Sie war am Abend des 15. September 2013 an einer Bushaltestelle mit einem Eisenstangen-Schlag auf den Kopf schwer verletzt worden.

Am Tatort war eine männliche DNA-Spur gesichert worden, die mutmaßlich von dem Täter stammen könnte. Eingeladen zum DNA-Test wurden Männer, deren Mobilgeräte zu einer bestimmten Zeit in Tatortnähe registriert worden waren. 69 waren dem Aufruf zu einer freiwilligen Abgabe ihrer DNA Anfang September gefolgt. Etwa 200 Männer waren eingeladen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama