Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Katja Lange-Müller startet Poetik-Dozentur am 14. Juni

Literatur Katja Lange-Müller startet Poetik-Dozentur am 14. Juni

Unter dem Titel "Problem als Katalysator" beginnt die Schriftstellerin Katja Lange-Müller in Frankfurt mit den renommierten Poetik-Vorlesungen am 14. Juni. Die Berliner Autorin spricht an der Goethe-Universität im laufenden Sommersemester immer dienstags bis zum 12. Juli, wie die Hochschule am Donnerstag mitteilte.

Voriger Artikel
Gesuchter Straftäter meldet sich freiwillig: Festnahme
Nächster Artikel
Deutsche Physiker bekommen hoch dotierten Kavli-Preis

Die Autorin Katja Lange-Müller.

Quelle: Arne Dedert/Archiv

Frankfurt/Main. Am 13. Juli ist zum Abschluss eine Lesung im Literaturhaus geplant.

Die für ihr Werk vielfach ausgezeichnete Katja Lange-Müller ("Böse Schafe") ist zu DDR-Zeiten in Ostberlin großgeworden. 1984 siedelte sie in den Westen über. 1998 war sie Stadtschreiberin von Bergen-Enkheim.

Die Frankfurter Stiftungsdozentur für Poetik gibt es seit 1959. Viele bekannte Schriftsteller waren seither zu hören. Darunter Ingeborg Bachmann, Wilhelm Genazino, Robert Menasse, Daniel Kehlmann und Clemens Meyer. Im vergangenen Wintersemester war der Dresdner Autor Marcel Beyer ("Flughunde") zu Gast.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr