Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Kasseler Ausstellung beleuchtet Cranachs Einsatz für die Reformation

Kunst Kasseler Ausstellung beleuchtet Cranachs Einsatz für die Reformation

Werke von Lucas Cranach dem Älteren - einem der bedeutendsten deutschen Maler und Grafiker der Renaissance - sind noch bis zum 29. November im Schloss Wilhelmshöhe in Kassel zu sehen.

Kassel. "Bild und Botschaft. Cranach im Dienst von Hof und Reformation" lautet der Titel der Schau, die am Donnerstag vom hessischen Kunst- und Kulturminister Boris Rhein (CDU) eröffnet wurde. Darin werden auch Cranachs (um 1472 bis 1553) enge Freundschaft zu Reformator Martin Luther und seine inhaltliche Spezialisierung auf die Reformationsbewegung thematisiert. Anlass für die Sonderausstellung ist der 500. Geburtstag seines Sohnes (1515-1586).

Zuvor hatte Rhein den Restauratoren in den Werkstätten der Museumslandschaft Hessen Kassel über die Schulter geschaut, die mit viel Fingerspitzengefühl an die Arbeit gehen. Sie entfernen etwa schonend alte Wachsschichten, die früher als Schutz auf Gemälde aufgebracht wurden. Mit moderner Technik können sie außerdem in tiefere Schichten von Gemälden vordringen und so zum Beispiel feststellen, wo es übermalt worden ist. Rhein wurde aber auch gezeigt, wie alte Bücher restauriert werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama