Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Kassel übergibt Literaturpreis an Hildebrandt-Witwe am 2. Mai

Literatur Kassel übergibt Literaturpreis an Hildebrandt-Witwe am 2. Mai

Nach dem Tod des Preisträgers Dieter Hildebrandt nimmt dessen Witwe Renate am 2. Mai den Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor entgegen. Der Kabarettist Hildebrandt starb im November 2013 im Alter von 86 Jahren, die Verleihung war für den 15. Februar vorgesehen.

Kassel. Wie die Stadt am Mittwoch mitteilte, soll die Übergabe "im kleinen Kreis" stattfinden.

Verliehen wird der mit 10 000 Euro dotierte Preis seit 1985 jährlich von der Stadt Kassel und der Stiftung Brückner-Kühner an Autoren, deren "Werk auf hohem künstlerischen Niveau von Komik und Groteske geprägt ist". Unter anderem haben auch Loriot, Gerhard Polt und zuletzt Wilhelm Genazino die Auszeichnung erhalten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama