Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Karl-Dedecius-Preis an Übersetzer Leszczynska und Sellmer

Literatur Karl-Dedecius-Preis an Übersetzer Leszczynska und Sellmer

Die Germanistin Katarzyna Leszczynska und der Indologe Sven Sellmer erhalten den 7. Karl-Dedecius-Preis der Robert Bosch Stiftung. Die beiden hätten mit ihren Übersetzungen Vermittlungsarbeit zwischen Deutschland und Polen geleistet, begründete die Jury ihre Entscheidung.

Voriger Artikel
Mieter stirbt bei Wohnungsbrand: Feuerwehrleute verletzt
Nächster Artikel
Brand in Schul-Schwimmhalle verursacht 50 000 Euro Schaden

Der Preis wird am 12. Juni in Darmstadt verliehen.

Quelle: Arne Dedert/Archiv

Darmstadt. Die Auszeichnung ist mit jeweils 10 000 Euro dotierte und soll den Übersetzern am 12. Juni in Darmstadt überreicht werden, wie das Deutsche Polen-Institut am Montag in Darmstadt mitteilte. Die 1969 geborene Leszczynska übersetzte unter anderem Texte von Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller. Sellmer überträgt vor allem geisteswissenschaftliche Sachtexte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr