Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Jugendfeuerwehr ohne Nachwuchssorgen: Anteil Jüngerer verdoppelt

Hilfsorganisationen Jugendfeuerwehr ohne Nachwuchssorgen: Anteil Jüngerer verdoppelt

Nachwuchssorgen sind für die Deutsche Jugendfeuerwehr kein Thema. Der Anteil der unter Zehnjährigen habe sich in rund fünf Jahren mehr als verdoppelt, sagte der Bildungsreferent des Verbands, Uwe Danker, in Fulda am Rande der 14. Rettmobil.

Voriger Artikel
30. Brüder Grimm Festspiele beginnen mit neuem Konzept
Nächster Artikel
Millionengewinn geht in Hochtaunuskreis: "Hauptsache gesund"

Die Jugendfeuerwehr hat keine Nachwuchsprobleme.

Quelle: R. Holschneider/Archiv

Fulda. Die europäische Leitmesse für das Rettungswesen begann am Mittwoch und dauert bis zum Freitag.

Nach aktuellen Zahlen des Verbands sind 24 585 Jungen und Mädchen im Alter zwischen 6 und 10 in der Jugendfeuerwehr aktiv. 2008 seien es noch rund 10 500 und 2004 erst 2900 Kinder gewesen. Insgesamt hat die Jugendfeuerwehr bundesweit mehr als 245 000 Mitglieder. Die Kinder lernen dort spielerisch Wissenswertes zur Brandschutzerziehung, wie Silvia Darmstädter vom Deutschen Feuerwehrverband (DFV) erklärte.

"Wir haben erkannt, dass wir frühzeitig ein Angebot für diese Altersklasse machen müssen. In letzter Zeit wurden verstärkt Gruppen gegründet. Es ist wichtig den Kindern dann ein Angebot zu machen, wenn sie Vorlieben für Hobbys entwickeln", sagte Danker.

Die Freiwillige Feuerwehr mit ihren eine Million Mitgliedern leidet unter einem anhaltenden Mitgliederschwund. Jedes Jahr gehen den Löschtruppen mehr als 10 000 Mitglieder verloren - durch Austritte und altersbedingtes Ausscheiden, wie der DFV mitteilte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr