Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Jazzer Emil Mangelsdorff wird Ehrenprofessor

Musik Jazzer Emil Mangelsdorff wird Ehrenprofessor

Der Frankfurter Jazzer Emil Mangelsdorff erhält eine Ehrenprofessur des Landes. Der 90-Jährige gehöre zu den profiliertesten Solisten und Komponisten in der deutschen Jazzmusik, begründete Kunstminister Boris Rhein (CDU) am Freitag die Auszeichnung in Wiesbaden.

Voriger Artikel
Gleich drei Hessen wollen "Mister Germany 2016" werden
Nächster Artikel
Haftstrafen für Drogentransporteure - Spürhund ausgetrickst

Jazzer Emil Mangelsdorff erhält eine Ehrenprofessur des Landes.

Quelle: Christoph Schmidt/Archiv

Wiesbaden. Zugleich gebe er seit Jahrzehnten seine Erfahrung an junge Musiker weiter.

Rhein verleiht dem Alt-Saxofonisten die Ehrung an diesem Samstag (5.12.) in der Landesmusikakademie in Schlitz. Mangelsdorff, geprägt vom amerikanischen Bebop der Nachkriegszeit, kommt aus einer großen Musikerfamilie. Sein Bruder Albert, der 2005 im Alter von 76 Jahren starb, wurde als Jazzer mit seinem vielstimmigen Posaunenstil weltberühmt.

Das Land verleiht seit 2006 den Professoren-Ehrentitel an Personen, die sich besonders um Wissenschaft und Kunst verdient gemacht haben. Zuletzt wurde 2013 der hessische Unternehmer Martin Viessmann damit ausgezeichnet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr