Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Jacke mit Sperma beschmiert: Verfahren zu DNA-Test eingestellt

Kriminalität Jacke mit Sperma beschmiert: Verfahren zu DNA-Test eingestellt

Ein womöglich unrechtmäßiger DNA-Test der Polizei im Zuge von Ermittlungen zu Spermaflecken auf einer Jacke hat keine Konsequenzen für die Beamten. Es hätte lediglich möglicherweise ein Verwertungsproblem der Spuren gegeben, "wenn es darauf angekommen wäre", sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Kassel am Mittwoch.

Kassel. Mit dem DNA-Test hatte die Polizei den Mitarbeiter eines Unternehmens in Nordhessen ermittelt, der die Jacke seiner Kollegin mehrfach mit Sperma beschmiert hatte. Weil der Mann die Tat nach dem Test zugab, wurde das Verfahren gegen ihn wegen Beleidigung auf sexueller Basis gegen eine nicht näher bekannte Auflage eingestellt.

Die Polizei hatte von 14 Männern eine freiwillige Speichelprobe genommen. Das Problem: Für die Speichelprobe gab es keinen richterlichen Beschluss - der wäre aber möglicherweise nötig gewesen, damit das Ergebnis auch vor Gericht zählt. Zuerst hatte die "Hessische/Niedersächsische Allgemeine" (HNA) über die Einstellung des Verfahrens gegen die Polizisten berichtet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama