Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Gewitter

Navigation:
Investor und Stadt legen Grundstein für neuen Henninger Turm

Kommunen Investor und Stadt legen Grundstein für neuen Henninger Turm

Mit der Grundsteinlegung hat am Mittwoch offiziell der Bau des neuen Frankfurter Henninger Turms begonnen. Daniel Hopp, Geschäftsführer des Bauträgers Actris, und Bürgermeister Olaf Cunitz (Grüne) mauerten symbolisch eine Zeitkapsel ein.

Voriger Artikel
Frankfurter Flughafen bietet automatische Passkontrolle an
Nächster Artikel
Richtfest bei neuer Grimmwelt in Kassel

Baustelle des "Neuen Henninger Turms".

Quelle: Boris Roessler

Frankfurt/Main. Sie enthält eine Entwurfszeichnung, des Turms, eine Flasche Bier, ein Foto und einen Stein des alten Turms sowie aktuelle Tageszeitungen und etwas Münzgeld.

Die Silhouette des geplanten Baus aus Glas und Naturstein erinnert an das alte, fensterlose Brauerei-Getreidesilo, jahrzehntelang eines der Wahrzeichen Frankfurts. Der neue Henninger Turm wird mit etwa 140 Metern eines der höchsten Wohnhochhäuser Deutschlands sein. Die Fertigstellung ist für Ende 2016 vorgesehen. Insgesamt sollen auf dem ehemaligen Henninger-Areal rund 1000 Wohnungen, mehrere Geschäfte und Gewerbeflächen entstehen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr