Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Internationale Leitmesse fürs Rettungswesen in Fulda

Hilfsorganisationen Internationale Leitmesse fürs Rettungswesen in Fulda

Großer Blaulicht-Einsatz in Fulda: Die internationale Leitmesse für das Rettungswesen hat am Mittwoch in der Domstadt begonnen. An drei Tagen präsentieren sich mehr als 470 Aussteller aus 20 Ländern bei der 15. Rettmobil.

Voriger Artikel
In Schlangenlinien und stark betrunken auf der Autobahn
Nächster Artikel
Schüssen in Frankfurt ging ein Streit voraus

Zwei Feuerwehrleute auf der Messe «Rettmobil» vor einem Fahrzeug.

Quelle: Frank Rumpenhorst/Archiv

Fulda. Rund 25 000 Besucher werden auf dem 70 000 Quadratmeter großen Gelände mit seinen 19 Ausstellungshallen und einem großen Off-Road-Bereich erwartet. Dramatische Unglücksfälle wie die Flugzeugkatastrophe im März in den Alpen und jüngst das Erdbeben in Nepal zeigten, wie wichtig das Thema Rettung sei, sagte Messe-Chef Dieter Udolph.

Bei der Fachveranstaltung geht es neben den Themen Rettung und Mobilität auch um die Fortbildung. Ziel ist es, Produkte und Dienstleistungen zu zeigen, Innovationen vorzustellen und Trends aufzuzeigen. Vertreten sind unter anderem Hersteller von Rettungswagen, Fahrzeugausrüster, Anbieter für Notfallmedizin, Bekleidung, Funktechnik sowie Verlage und Verbände.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr